BauenGebäude

Alphitta

[Alphütte]

Alphütte; vgl. Alpji; Mehrraum und Mehrzweckhütte,bestehend aus Obergeschoss: «Heuraum», Stubji, «Wohnraum», Chäller oder Cheeschäller, «Milch- und Käselager », Chuchi, Fiirhüss «Vorraum mit Feuerstelle, Trächa, mit den Einrichtungen zum Kochen und Käsen» und dem Untergeschoss: Veestall, «Viehstall, Grossvieh mit melkfähigen Kühen», Chlei- oder Schmallveestall, «Kleinviehstall» (Schweine, selten Schafe, Ziegen) mit einem Pferch für Schweine, Schwiichromo. Die Masse waren sehr bescheiden, meistens verfügten die Hütten über ein Aussenmass, das 4 bis 6 x 5 bis 8 Meter nicht überschritt; Käsekeller und Schweinestall waren manchmal angebaut, Abuw; vergl. Anbuww

[Id. 2,1781; SDS,VII/244,247]
Volmar Schmid, Kleines Walliser Wörterbuch  
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Bauen

Spiicher

[Speicher, Vorratsraum]

Details

Abteil, Viehhaltebox

Details

Tach

[Dach]

Details