BauenGebäudeBackhaus

Bachstuba

[Backstube]

Backstube: Vorbereitungs- und Teigraum; in ihr befinden sich bei Genossenschaftsbäckereien alle Werkzeuge und Geräte, die zur Herstellung des Teigs notwendig sind; hier wurde der Teig in der Müelta produziert, auf dem Knettisch: Broottisch, Brootbäich, Leibtisch, Leibbäich (vom Verb leibu), Teiglado,
Wirktisch geknetet, geformt und auf den Brotbrettern Brootbrätt bis zum Backen gelagert.
Diese Stube ist von der Küche mit dem Backofen abgetrennt, damit es hier
nicht zu heiss wurde, blieb die Türe geschlossen, die fertigen Laibe wurden durch
eine kleine Durchreiche Durchreichi zum Backofen geliefert.

VS, 21. 4. 13
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Bauen

Müüra

[Mauer]

Details

Mili

[Mühle]

Details

D'aalt Dorfsaaga va Reckige

[Die alte Dorfsäge von Reckingen]

Details