BauenGebäudeStall

Brigi, Läger, Gläger

[Viehläger]

Viehläger; vgl. Brigi, Gläger, Läger; Stallbett:  Lagerstelle der Kühe; bestehend entweder aus Erde oder mit Steinen gepflastert, aus starken Holzbrettern oder aus Steinplatten; es neigt sich leicht gegen den Mittelgang hin, damit die Jauche nach dem Graben abfliessen kann. Für die Kühe wurde das Bett mit Streu, Strewwi, oder Nadeln, Chriss, belegt.

Brigiböüm, m;

Viehlägerendbalken, Grabenbalken; vgl. Grabuholzji, Standböüm, Stellböüm, Bettholz; fester Holzbalken, der das Viehläger gegen den Graben Lutzugrabo abgrenzt. Er verhindert scharfe Kanten, an denen sich das Vieh verletzen könnte.

Text und Bild: Volmar Schmid, 24. 02. 2010
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Bauen

Obergommer Hüüs

[Obergommer Haus]

Details

Löufstall

[Laufstall]

Details

Pfetta

[Pfette]

Details