BauenGebäudeBauelemente

Pjöüdugrabo

[Kotgraben]

Jauchegraben; vgl. Pjöüdugrabo, Schorrgrabo; Graben zum Sammeln von Kot und Urin. In der Alpe wurde kein Streu verwendet, der frische Viehmist wurde zur Säuberung mit einem Schaber, Mischtchratzer, vom Bett geschabt und dann mit der Schorrschaufel, Schorrschüüfla, aus dem Graben in die Mistgrube, Pjöüdugrüeba, gestossen.

[vgl. Id. II/1559, SDS, VII/227, Rübel, S. 52]
Volmar Schmid, Kleines Walliser Wörterbuch  
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Bauen

Chammmili

[Kammühle]

Details

Miischplatta

[Mäuseplatte, Stadelbein]

Details

Pfetta

[Pfette]

Details