BauenGebäudeBackhaus

Weerter zem Bachhiischi

[Begriffe zum Backhaus]

Bacherloo, Bäckerlohn, Lohn des Bäckers oder der Gehilfen für das Backen

Bacheta, Backete, Brotladung im Ofen, 50 bis 60 Brote

Bachgäälta, Backzuber, Gelte; vgl. Müelta; kleine Backmulde

Bachholz,  Backholz,Holz zum Heizen des Backofens

Bachmäll, Backmehl; vgl. Püürumäll; eine etwas schwärzere Sorte, die man im Haushalt zum Backen verwendete. Früher wurde sehr viel Roggenmehl verwendet, aus dem die typischen Roggenbrote, Roggubroot gebacken wurden.

Bachmäscher,m Bauchgrimmen, Koliken beim Verzehr von frischem Brot
Bachmüelta, f Backtrog; vgl. Müelta

Bachofo,m Backofen; 1. teilweise Ausdruck für die ganze Anlage (überdachter Ofen oder sogar für das Backhaus); 2. der Ofen zum Brotbacken

Bachofuwäärchzig, n Backofenwerkzeug; vgl. Cholrächo, "Kohlenrechen"; Lüüder, "Lappen"; Ofubäso, "Ofenbesen"; Ofurächo, "Ofenrechen"; Ofuchratzer, "Ofenkratzer, -schaber"; Rabler, "Rechen"; Schüüfla, "Schaufel"; Schissil, "Brotschaufel";
mit diesen Werkzeugen wurde der Backofen bedient, mit der Schissil bzw. der Schüüfla die frischen Laibe in den Backofen ‘geschossen’ und die fertiggebackenen Brote herausgeholt, mit dem Cholrächo wurde die Glut
aus dem Ofen gescharrt, mit dem Ofubäso der Ofen gewischt und anschliessend mitdem Lüüder geputzt.

Bachtrogg, Backtrog, vgl. Müelta

Bäckertschifra, Brottragkorb, vgl. auch Broottschifra

vgl. auch: Urchigs Terbil
VS, 21. 4. 13
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Bauen

Baarma

[Futterkrippe]

Details

Weerter zer Milli

[Begriffe: Thema Mühle]

Details

Fiirzange

[Feuerzangen]

Details