FeldarbeitWiesen / WeidenBewässern

Suone, Bissä und Wasserleitigä

[Suonen, Bissen, Wasserleitungen]

Suonen sind historische Bewässerungskanäle im Schweizer Kanton Wallis. Diese Wasserleitungen bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare Wasser von den Gebirgsbächen - zum Teil auf abenteuerliche Art - auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen bringen. Im französischsprachigen Unterwallis wird eine Suone "un bisse" genannt, im Oberwallis existiert neben dem Begriff Süe/Suon noch der Ausdruck Wasserleita.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter suone.ch

Das Walliser Suonenmuseum in Ayent

VS, 10. 12. 2010
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Feldarbeit

Hewwu

[Heuen]

Details

Howwu im kleinen Walsertal (A)

[Einholen des Heus im kleinen Walsertal (A)]

Details

Wässerru

[Bewässern]

Details