ViehzuchtViehrassen

Feerassä

[Viehrassen]

Die wichtiste einheimische Viehrasse ist sicher die Eringerrasse, daneben gibt es aber auch noch etwas hellere und kleinere Evolener Rasse; Oberwallis waren vor allem das Simmentaler Fleckvieh im westlichen und das Braunvieh im östlichen Oberwallis vorhanden.

Am Beispiel der Viehrassen lässt sich auch gut die alemannische Besiedlung des Oberwallis belegen: eine Gruppe kam aus dem Berner Oberland über Lötschenpass, Gemmi und Sanetsch und brachten das Simmentaler Fleckvieh mit. Das Goms wurde über die Grimsel aus der Innerschweiz her besiedelt und diese Leute brachten ihr Braunvieh mit. Im Raume Brig (Gamser Mauer) stiessen diese beiden Gruppen aufeinander, was zu den zwei Dialektgruppen im Oberwallis führte (vgl. Walliserdeutsch) die sich vor allem durch den E-Laut (Chees/Chääs) unterscheidet. Fazit: aus der Milch von Fleckvieh gibt es Chees und aus der von Braunvieh Chääs!

VS, 23. 2. 12
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Viehzucht

Brichlu iner Schiir und im Stall

[Arbeiten in Scheune und Stall]

Details

Übersicht

Chrissu

Details

Chrissu in Triesenberg (FL)

Details