Auf den Spuren der Walser

Die Walserkultur

Weil die Walser alle aus dem Wallis stammen, ist damit zu rechnen, dass es Elemente einer Walserkultur gibt, die von den Auswanderern in die neuen Siedlungen mitgenommen und ihrer Nackkommenschaft überliefert wurden. Doch hat die Anpassungsfähigkeit der Kolonisten an ihre neue Umwelt, ihr Einfallsreichtum bei der Bewirtschaftung der neuen Gebiete und die Übernahme fremden Kulturguts im Laufe der Jahrhunderte bewirkt, dass sich in Walsergebieten Sondergemeinschaften herausgebildet haben, deren Eigenheiten im Baustil, im Brauchtum, in der Sachkultur und in der Arbeitstechnik zum Ausdruck kamen. Zur Abgrenzung des Walser Volkstums taugen diese allerdings nicht, denn sie gelten entweder nicht für alle Walsersiedlungen oder sie gehören zum Gemeingut vieler Bewohner im Alpenraum. Das trifft zu für die Einzelhof-Siedlung wie für das Walserrecht, für die Einzelsennerei, für die Kornhiste und die Heinze (= hölzernes Gestell, an welchem das Gras zwecks schnelleren Trocknens aufgehängt wurde) und viele andere Gerätschaften und Werkzeuge, für das Walserhaus wie für den Speicher auf Stelzen. Der urtümlichen Walliser Spycher auf Stelzen mit «Mäuseplatten» ist im Wallis und in den italienischen Walsergebieten bekannt. In der Landschaft Davos und im französischen Vallorcine aber gibt es Pfostenspeicher ohne Steinplatten.

«Im Summer gangendsch z Alp mit de Chiene und im Winter machendsch schi niit!», urteilten die Prättigauer Talleute in freundnachbarlichem Spott über ihre Walser Landsleute. Ganz so war es allerdings nicht. Denn Häuser, Möbel, Werkzeuge, die hölzernen Gefässe für die Milch- und Landwirtschaft und Spielzeug stellten die Walser selber her und trieben gelegentlich Handel damit. Wahre Meisterwerke sind die von einem Davoser Walsergeschlecht hergestellten Wanduhren mit hölzernen Laufwerken.

Zum kulturellen Erbe gehören auch die Sprache, Sagen, Märchen und Legenden, Volkslieder, Sprichwörter, Lieder und Kinderreime. Auch die Benennungen der Fluren, die Familiennamen und die Ausdrucksformen der volkstümlichen Frömmigkeit und Volksglaubensvorstellungen sowie die Trachten zählen dazu.

VS, 21.9.11
Zurück zur Übersicht

Interessantes aus dem Bereich Auf den Spuren der Walser

Streifzug

Streifzug durch die Walsergebiete.

Details

Die Wirtschaft der Ostwalser

Die Wirtschaft der Walser.

Details

Den Lebensunterhalt auswärts verdienen

Die Wirtschaft der Walser.

Details